Billabong Pipe Masters 2017

Fantasy Surfer Hawaii Pipeline Billabong Pipe Masters Kopie

Wie jedes Jahr erwarten wir alle gespannt das große Finale bei den Pipe Masters 2017. Dieses Jahr geht es in Pipeline gleich für drei Anwärter es um den Titel.

Fantasy Surfer Tipps Pipeline 2017

Meine Fresse bin ich beim letzten Event in Portugal auf’s Maul geflogen, hui!

Stolze 721 Punkte habe ich eingesackt, mein schlechtestes Resultat der Saison. Die gute Nachricht daran ist, dass ich drei Jungs günstig eingekauft habe, die an Wert zugenommen haben und in Hawaii scheinen dürften. Fangen wir an mit meinen Fantasy Surfer Tipps für Pipeline auf Hawaii.

Fantasy Surfer Tipps Pipeline – Top Picks

Ja, bitte: John John Florence, Gabriel Medina
Finger weg: Jordy Smith
Würfel Rollen: Julian Wilson, Kolohe Andino

Dass JJF und Gabby hier als Top Picks gewählt sind, dürfte niemanden überraschen. Für Florence findet das Event auf seinem Spielplatz im Garten statt und Medina hat den Titel im Blick und weiß, dass er performen muss. 2014 und 2015 landete er auf dem zweiten Platz, er hat es also in sich.

Jordy ist auch noch im Titelrennen, dürfte aber nicht allzu große Hoffnungen haben. Die Welle gehört nicht zu seinen Stärken und sein Wille schien im letzten Interview ein wenig gebrochen.

Ein wenig Aufmerksamkeit sollte man Wilson schenken. Du kannst fast schon eine Münze werfen, ob er sein volles Talent auspackt oder eben auch nicht. Sag‘ bloß nicht, ich hätte dich nicht gewarnt.

Fantasy Surfer Tipps Pipeline – Mittelfeld

Ja, bitte: Adriano De Souza, Owen Wright, Sebastian Zietz
Finger weg: Filipe Toledo
Würfel Rollen: Mick Fanning, Joel Parkinson

Adriano De Souza ist ein Biest. Letztes Jahr hat er mit Pipeline Legende Jamie O’Brien frühzeitig für die Pipe Masters trainiert und de harte Arbeit wurde gleich mit dem Sieg gekrönt. Als ob all das Wissen & Können plötzlich weg ist. ADS landet definitiv für 7,25 Mio in meinem Team!

Joel Parkinson war eigentlich mal ein leuchtender Stern am Pipe Masters Himmel. Die letzten Jahre hat seine Performance dort aber ein wenig abgenommen. Trotzdem eine gute Wette.

Fantasy Surfer Tipps Pipeline –

Ja, bitte: Kelly Slater, Jeremy Flores
Finger weg: Ethan Ewing
Würfel Rollen: Josh Kerr, Wildcard

Na, wen haben wir denn da? Kelly Slater für 3 Mio? Pipeline?
Wenn nicht mindestens 90% aller Fantasy Surfer Spieler King Kelly in ihrem Team haben, fress‘ ich n Besen.

Josh Kerr liebt es eigentlich, sich in massive Wellen zu schmeißen. Nach dem Schocker-Jahr könnte Pipeline seine Chance sein, die schlechten Resultate wieder wett zu machen. Da es sein letztes Event sein wird, wäre es doch schön, mit einem lauten Knall zu gehen, nicht wahr?

Fantasy Surfer Tipps Pipeline – Gerrit’s Team

John John Florence
Gabriel Medina
Adriano de Souza
Sebastian Zietz
Mick Fanning
Josh Kerr
Kelly Slater
Wildcard

 


 

Fantasy Surfer Tipps Pipeline 2016

Altes Team für fette Barrels

Ich hatte eigentlich schon ein gewagtes WSL Team zusammengestellt. Mir kann man den Gewinn meiner Gruppe kaum noch nehmen, weshalb ich auf die Pferde setzte, die die anderen wahrscheinlich nicht wählen würden. Ich stelle dir kurz das Team vor, das ich eigentlich ins Rennen schicken wollte.

Gabriel Medina (9,5 Mio)
Adriano De Souza (9,75 Mio)
John John Florence (6,5 Mio)
Joel Parkinson (5,75 Mio)
Josh Kerr (5,75 Mio)
Adrian Buchan (5 Mio)
Kelly Slater (1,5 Mio)
Sebastian Zietz (1,5 Mio)

Neues Team für die Pipe Masters 2016

Nun, ich habe doch ernsthaft überlegt, Filipe Toledo für die Billabong Pipe Masters 2016 in meinem Fantasy Surfer Team aufzustellen. Eigentlich ist das für mich ein Widerspruch, aber gut. Die Swell-Vorhersage deutet darauf hin, dass das vielleicht gar keine schlechte Idee ist. So richtig möchte ich das Ganze aber nicht wahrhaben, weshalb ich Toledo außen vor lasse. Kann gut sein, dass ich ihn aber kurzerhand noch gegen Ferreira austausche, da ich noch genügend Geld über habe. Die eigentliche Frage ist doch nur „who’s really on fire?

Da der Forecast nach Turns und Airs aussieht, habe ich mein neues Team auch danach gewählt.

Gabriel Medina (9,5 Mio): Wie du oben sehen kannst, wäre Medina für die Pipe Masters 2016 sowieso in meinem Team gewesen. Und das zu Recht. Medina bringt die nötigen Skills für jede Situation mit. Ob Airs oder Barrels.

Julian Wilson (9 Mio): Julian habe ich gegen De Souza getauscht. Ich wollte ihn erst nicht in meinem Team haben, weil ich ein komisches Bauchgefühl habe. Er hat mich diese Saison schon zu oft enttäuscht. Weiß Julian etwa nicht, dass man Prinzessinnen nicht enttäuschen darf?

Jordy Smith (8,5 Mio): Jordy geht derzeit gut ab. Ich wollte ihn nicht im Team haben, weil er in den heftigen Barrels der Pipe Masters 2016 sicherlich im Schatten der wahren Barrel-Könige ertrunken wäre. Die Situation hat sich aber geändert. Mal sehen, wie weit er kommt

Italo Ferreira (7 Mio): Italo, Kolohe oder Felipe? Ich glaube, ich muss würfeln. Oder ich mache es wie damals, wo ich Schneckenrennen veranstaltet und gegen mich selbst gespielt habe. Jeder Surfer / jede Schnecke bekommt dann eine Farbe und es werden Farben gewürfelt. Jedes Mal, wenn eine Farbe fällt, darf die entsprechende Schnecke einen Schritt weiter Richtung Ziellinie. Natürlich darf alles nicht ohne Schummeln vonstatten gehen. Die Farbe, die durch mein Schummeln gewinnt, gibt mir eindeutige Hinweise darauf, wen ich am liebsten im Team hätte.

John John Florence (6,5 Mio): Muss ich wirklich erklären, weshalb John John bei einem Preis von 6,5 Millionen in meinem Team für die Pipe Masters 2017 ist?

Kelly Slater (4,75 Mio): Ich wollte doch so gerne sehen, wie King Kelly die massiven Wellen der Pipe Mastes 2016 mit seinem Brett filetiert. Jetzt muss ich darauf hoffen, dass er trotz mäßiger Bedingungen sein Mojo findet und ein paar schöne Turns in die Wellen zimmert. Und ab und zu heimlich eine Barrel findet. Hier findet ihr noch die unabhängige Meinung von einer anderen Person.

WIE viel Zeit in dieser Welle Kelly verbracht hat, sagt dieses witzige Zitat:

Some have argued Pipe’s spitting tubes are largely responsible for Kelly’s hair loss. – WSL

Sebastian Zietz (1,5 Mio): Für Seabass ist das Jahr eigentlich schon gelaufen und das sehr gut. Er konnte sich unerwartet für die WSL Tour 2017 qualifizieren. Ein gutes Ergebnis bei den Pipe Masters 2017 wäre jetzt noch das Sahnehäubchen. Wohlfühlen dürfte er sich allemal, da Hawaii doch seine Heimat ist.

Stu Kennedy (1,5 Mio): Stu Kennedy hat so einiges zu verlieren. Ich weiß ehrlich gesagt nicht zu 100%, ob er gefährdet ist, im Jahre 2017 nicht mehr dabei zu sein. Ich habe aber auch keine Lust, die nötige Recherche anzustellen. So wichtig ist es mir dann auch nicht. Falls dies jedoch der Fall ist – wovon ich einfach mal ausgehe – sollte er mit Feuer und Flamme bei diesem Contest dabei sein. So eine Art der Motivation kann sich vor allem in mäßigen Bedingungen auszahlen. Ähnlich sollte es Miguel Pupo ergehen, aber der ist zu teuer und passt nicht mehr in mein Budget.

 


 

 

Fantasy Surfer Tipps Pipeline 2015

Das große Finale des Surfens steht an und es gäbe keinen besseren Ort, um die Weltmeisterschaft auszutragen. Auf Hawaii haben wir erstaunlicherweise sechs Anwärter auf den Titel, was das Ganze übertrieben spannend macht: Mick Fanning, Filipe Toledo, Adriano de Souza, Julian Wilson, Owen Wright, und Gabriel Medina. Hier findet ihr alle möglichen Szenarien für jeden Surfer. Bei der Auswahl meiner Surfer habe ich größtenteils darauf geachtet, dass die Surfer gut in massiven Tubes/Barrels sind und kritische Drops kein Problem sind. Filipe Toledo ist deshalb raus aus dem Rennen für mich. Er muss sich erst noch beweisen.

Gabriel Medina (11,5 Mio) – Medina ist recht teuer, aber ich bin davon überzeugt, dass er jeden Euro wert ist. Er hat ein exzellentes Verständnis dafür, wo er im Line-Up sitzen muss. Unter anderem war das der Grund für seinen zweiten Platz letztes Jahr. Und die perfekte Linie in einer Tube finden kann er mittlerweile auch wie ein Meister.

Kelly Slater (10 Mio) – King Kelly. Was soll man mehr dazu sagen? Der Titel trifft für Slater vor allem auf Pipeline zu! Ich erwarte, dass er sich dieses Jahr mit Style ins Finale surft.

Owen Wright (7,75 Mio) – Was Owen in großen Wellen leisten kann, hat er diese Saison schon gezeigt, indem er sich den Titel und ein paar perfekte Heats geholt hat. Auch im Freesurf vor diesem Event zeigte er sich sehr fit und motiviert.

Julian Wilson (7 Mio) – Wenn man Wilson, den letztjährigen Sieger des Contests, für 7 Millionen im Team hat, sollte man ihn nicht rausschmeißen. Julian ist ein Typ der in der Welle alles kann. Viel Spray verschütten, verrückte Airs ziehen, und eben auch aus tiefen Barrels ausgespuckt werden.

John John Florence (6,25 Mio) – Wer JJF auf Hawaii nicht in sein Team tut, ist selbst Schuld (vor allem zu diesem Preis!). Heimvorteil.

Sebastian Zietz (4 Mio) – Ich habe mir gedacht, dass ich noch einen weiteren Hawaiianer in meinem Team brauche. Zietz ist immer recht zuverlässig, wenn es um Barrels geht und er hat zudem viel Zeit hier verbracht.

Wade Carmichael (1,5 Mio) – Da ich so viel Geld in Medina & Slater gepumpt habe, bleibt nicht viel vom Budget über. Jetzt hätte ich Dusty Payne in mein Team tun und mit 7 Surfern spielen können. Oder aber ich, wie ich es letztendlich gemacht habe, wähle zwei Surfer für 1,5 Mio. Vielleicht hält Carmichael ja eine positive Überraschung für mich bereit? Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk sozusagen.

Bruce Irons (1,5 Mio) – Hier war es nicht schwer auszuwählen, welchen der 1,5 Mio Surfer ich in mein Fantasy Surfer Team tue. Es ist zwar ein reiner passion pick, aber er sollte Pipeline eigentlich aus dem FF beherrschen. Wir werden sehen. Go Bruce, mach deinen Bruder stolz!

Falls ihr noch ein Surfcamp oder eine Unterkunft auf Hawaii sucht, könnt ihr uns gerne anschreiben! Wir helfen euch weiter.

Gerrit erblickte das Licht der Welt im Jahre 1991. Neben dem Surfen hat er noch ein Faible für selbst gemachten Eiskaffee und gutes Essen! Gerrit berichtet über den Schabernack, den er tagtäglich so betreibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password