Surfen über Weihnachten und Neujahr

Surfen über Weihnachten und Neujahr

Surfen über Weihnachten – Einige Regionen Deutschlands haben schon den ersten Schnee gesehen und überall war es bereits kalt und regnerisch. Das wird sich aller Voraussicht nach vorerst nicht ändern, weshalb wir dir die Tür zu Sonnenschein, Strand und guter Laune zeigen möchten.

 

#1 – Surfen über Weihnachten in Marokko

Ein super beliebtes Ziel zum Surfen über Weihnachten ist Marokko, wo ihr mitunter die besten Wellen des gesamten Winters finden könnt. Gepaart mit genialem Wetter.

Was will man mehr?

Marokko ist eines der Top-Ziele für viele europäische Surfer und man kann dort ideal surfen über Weihnachten. Die Wellen brechen wie im Bilderbuch und sind sehr kraftvoll. Her findet ihr viele Beach Breaks und Riffe zum surfen, die sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene Surfer eignen. In der Zeit, in der ihr euch nicht im Wasser und auf dem Surfbrett befindet, könnt ihr super nutzen, um die Kultur Marokko’s zu erkunden. Selten werdet ihr eine ähnliches Flair erleben!

Unser Top Surfcamp Vorschlag #1: Paradis Plage
–> Zu unserem Erfahrungsbericht
–> Direkt zum Angebot

Unser Top Surfcamp Vorschlag #2: Hashpoint Surfcamp
–> Zu unserem Erfahrungsbericht
–> Direkt zum Angebot

Falls ihr euch nicht entscheiden könnt, wohin es genau gehen soll oder welches Surfcamp zu euch passt, könnt ihr uns gerne jederzeit kontaktieren. Unsere freundlichen Locals planen dann sorgfältig euren gesamten Trip für euch während ihr euch bequem vor dem Kaminfeuer zurücklehnen und in Gedanken schonmal am Strand sein könnt.

 

Surfen ueber Weihnachten Fuerteventura

So sieht Surfen über Weihnachten auf Fuerteventura aus.

 

#2 – Surfen über Weihnachten auf den Kanaren

Kommen wir zu einem extrem konstanten Ziel, was das Wetter anbelangt – die Kanaren: Auf den kanarischen Inseln herrscht eine Durchschnittstemperatur von 28° Celsius und die (surfenden) Inseleinwohner sind immer gut drauf.

Ein perfektes Plätzchen um sich zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Das Lieblings-Ziel von Wavebutler ist definitiv Fuerteventura, da es hier noch vom Massentourismus abgelegene Örtchen gibt, wo man über Weihnachten mit seinen Freunden tun und lassen kann, was man möchte. Zeitgleich hat man aber auch leichten Anschluss zu größeren Städten, wo man es an Silvester dann richtig krachen lassen kann. Es ist somit unsere Wahl #1 was das Surfen über Weihnachten und Neujahr anbelangt. 

Auf der Insel von Fuerte findest du Surfstrände und Riffs, die sowohl für Profis als auch für Anfänger geeignet sind. Besonders im Norden von Fuerteventura findest du ausgezeichnete Surfspots. Von dem kleinen Fischerdörfchen El Cotillo im Nordwesten aus, erreichst du andere Städte wie Corralejo im nu und kannst somit über Weihnachten Swell aus jeder Richtung surfen. Dabei ist es völlig egal, ob der Swell aus dem Westen, dem Norden, oder dem Osten kommt. Dies zeichnet den nördlichen Teil der Insel aus, weshalb dieser von Surfern oft dem südlichen Teil der Insel vorgezogen wird.

Fuerteventura erreicht ihr günstig mit dem Flugzeug. Also los, ab in den Flieger und bevor du dich versiehst sitzt du bei schönstem Sonnenschein in einem idyllischen Hafen und isst ein paar leckere spanische Tapas, die von einer spanischen Großmutter auf den Teller gezaubert werden.

 

 

#3 – Surfen über Weihnachten auf Sri Lanka

Unser dritter Tipp zum Surfen über Weihnachten fällt auf den Süden von Sri Lanka.

Diese Destination ist natürlich für die besonders abenteuerlustigen gedacht, da Sri Lanka ein kleines Stückchen von Europa entfernt liegt. Die Reise lohnt sich aber allemal, das verspreche ich dir!

Auf Sri Lanka fängt zu unserer Winterzeit die Surf Saison an und es herrscht super Wetter auf der Träne Indiens. Zahlreiche Surfspot sorgen dafür, dass du eine gehörige Portion an exzellenten Wellen abgreifen kannst, bevor du dich wieder auf den Heimweg machst.

Falls du das überhaupt tust.

Könnte ja sein, dass du dich in das Land verliebst und dich dazu entscheidest für immer dort zu bleiben. Soll vorkommen, haben wir gehört. Ist ja nicht so, dass wir derzeit vor Ort sind und auch mit dem Gedanken spielen, ewig hier zu bleiben 😀

Einen lieben Knuff an dich.

Gerrit

Gerrit erblickte das Licht der Welt im Jahre 1991. Neben dem Surfen hat er noch ein Faible für selbst gemachten Eiskaffee und gutes Essen! Gerrit berichtet über den Schabernack, den er tagtäglich so betreibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password