Welche Google Adwords CTR ist gut?

Welche Google Adwords CTR ist gut?

Heute gibt es mal wieder einen Happen von unserer Business-Seite zu lesen. Also schön den Mund aufmachen und lernen, welche Google AdWords CTR (Click Through Rate) in der Surf-Industrie gut ist.

Wavebutler vs. Konkurrenz

Wie du schon mitbekommen haben dürftest, surfen wir nicht nur Wellen, sondern auch ab und zu in den mysteriösen (aber legalen) Tiefen des Internets. Diese Information kommt sicherlich nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass wir als Online Unternehmen in dieser harschen und rigoros umkämpften Welt überleben müssen. Um unseren Konkurrenten nicht ganz ohne Speer, Pfeil & Bogen oder jegliche Waffe gegenüber stehen zu müssen, haben wir uns von Beginn an intensiv mit dem Thema Google AdWords beschäftigt. Man kann es sich wie einen Kampf zwischen David (wir) und Goliath (manche Konkurrenten) vorstellen. Viele Unternehmen in der Surfszene, gegen die wir in die Schlacht ziehen, können sich ein furchteinflößendes Katapult mit Brandgeschossen leisten. Wir hingegen kämpfen mit einem stumpfen Messer. Den Kampf um den Online-Thron werden wir dennoch nicht aufgeben. Vielleicht ist ein Grund dafür, dass sich das ganze Büro-Team noch vor kurzem gemeinsam auf die Couch gekuschelt und sich den sehr inspirierenden Film „Der Patriot“ angeschaut hat. Vielleicht haben wir uns auch einfach nur Mut angetrunken. Verraten werden wir die Motive hinter unserem Kampfgeist aber niemals, denn wir wollen unseren Konkurrenten schließlich nichts über uns preisgeben.

Google AdWords CTR 1

Was heißt CTR?

Zurück zum Thema – ein überaus wichtiger Indikator beim Verwalten deines AdWords Kontos und somit deiner Online-Werbung ist stets die Click Through Rate (CTR) deiner geschalteten Anzeigen. Sie gibt an, wieviel Prozent aller potenziellen Kunden, deren Augen sich an deiner hoffentlich genialen Anzeige ergötzen durften, auf deine Anzeige geklickt haben. Du kannst es dir so vorstellen wie mit den Wohlhabenden in unserer Gesellschaft. Je reicher du bist, desto mehr bekommst du oftmals geschenkt. Je höher deine Google AdWords CTR, desto günstiger wird jeder bezahlte Klick für dich. Ein weiterer, positiver Nebeneffekt ist, dass du bei Google in der Liste aller unter einem Keyword geschalteten Anzeigen weiter nach oben rutschst und somit leichter gefunden wirst. Das wiederum führt wahrscheinlich zu einer höheren CTR. Du siehst, es ist eine Gottesspirale (gibt es das Wort überhaupt?). Genauso schnell kann es aber auch zur Teufelsspirale (das Wort gibt es definitiv!) für dich werden. Es ist also sehr wichtig, dass du hier ein geschicktes Händchen hast. Es gibt unzählig viele Tricks und Kniffe, um die CTR im Surfbusiness in die Höhe zu treiben. Die listen wir hier aber nicht auf, ätschi-bätsch! Darum kann sich euer Marketing-Profi selbst kümmern.

Welche Google AdWords CTR ist gut?

Jetzt magst du dich vielleicht fragen, woher du wissen sollst, ob deine erzielte CTR im Vergleich zur Konkurrenz gut ist. Cleveres Kerlchen*. Ich bin mal so frei und liefere dir hier eine Übersicht, damit du nicht nach der Antwort suchen musst. Beziehen wir uns nun auf die Branche „Reisen“, sieht man, dass die durchschnittliche Google AdWords CTR bei 2,18% liegt. Das ist uns aber nicht genug, denn mit einer CTR von 2,18% hat noch niemand die Weltherrschaft erobert! Ich sage dir folgendes: Mit einer CTR von 5 – 10% bist du gut dabei. Bei Wavebutler liegen wir mit unseren Anzeigen in den letzten fünf Monaten bei einer Klickrate von etwa 20%. Das macht es für uns – im Vergleich zu anderen – sehr günstig, über Google Werbung zu schalten, da wir gut bei den Kosten pro Klick (PPC) wegkommen. Ich möchte an dieser Stelle aber ausdrücklich betonen, dass „günstig“ in diesem Fall relativ zu sehen ist. Auch bedeutet diese Klickrate nicht automatisch, dass wir der Konkurrenz überlegen sind. Denn das sind wir garantiert nicht. Ein Grund dafür ist, dass Google sozusagen bestechlich sein kann. Und damit kommen wir zurück zu der Theorie über die Reichen. Wenn ich Google sage

Schau mal, ich habe eine qualitativ hochwertige Anzeige, bitte liste mich ganz oben auf Platz 1.

und dann aber ein Dagobert Duck daherkommt und sagt

Schau mal Google, ich zahle dir das 5-fache, wenn du MICH auf Platz 1 lässt.

– was meint ihr was Google tut? Wir möchten es ihnen auch nicht verübeln, denn so funktioniert die freie Marktwirtschaft. Google ist nun mal kein Wohltätigkeitsverein.

Obacht – es folgt noch ein wenig Eigenwerbung! Wenn du ein viel beschäftigter Mann oder eine viel beschäftigte Frau bist und den Online Marketing Job gerne an Experten weitergeben möchtest, kannst du dich jederzeit bei dem Unternehmen Blucado melden. Denn dort bin genau ich dafür zuständig.

In tiefer Liebe,

Gerrit & die Wavebutler

—-

*fem. Kerlchinchen

Gerrit erblickte das Licht der Welt im Jahre 1991. Neben dem Surfen hat er noch ein Faible für selbst gemachten Eiskaffee und gutes Essen! Gerrit berichtet über den Schabernack, den er tagtäglich so betreibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password