7 Verbotene Wahrheiten Über Party Surfcamps in Frankreich

Top Surfcamps für Singles Surfcamps für Alleinreisende Frankreich Moliets
Wir wollen also mal Tacheles in Bezug auf verbotene Wahrheiten über Party Surf Camps in Frankreich reden, ja? Na gut.

Bitte sei dir bewusst, dass hier brutale Ehrlichkeit an den Tag gelegt wird und ich grad leider keine Taschentücher zum Aushändigen parat habe.
Natürlich können die aufgezählten, verbotenen Wahrheiten nicht verallgemeinert werden. Aber sie treffen dennoch auf so einige Party Surf Camps zu.
Falls du nach dem Lesen ein paar der Camps mit bestimmten verbotenen Wahrheiten vermeiden möchtest, kannst du unseren Experten Leo hier kontaktieren und er sagt dir persönlich, wohin du am besten passt. Oder du schreibst ihm, weil du gerade in solchen Surf Camps landen möchtest.
Soll auch vorkommen. Meinten alle.
Surfer Frisur Wellenreiter Haare Look 4

Verbotene Wahrheiten – #1

Bring niemals deinen Partner mit ins Surf Camp.
Zumindest nicht, wenn du der eifersüchtige Typ Mensch bist oder wenn du deinem Partner nicht zu 100% vertrauen kannst.
Es wird nämlich gerade im Surf Camp besonders häufig betrogen. Du magst dir denken, dass ihr doch sowieso 24/7 auf einander herumhängen werden. Dem ist aber nicht so. Es reicht schon, wenn du dir in der einen Sekunde ein Bier zu viel gönnst und in der nächsten Sekunde mit einem riesigen Schädel ohne jegliche Erinnerungen in deinem Zelt aufwachst.
Das klingt so, als wäre es meine eigene Leidensgeschichte. War es aber nicht. Auch nicht die von einem Freund.
Hier eine verbotene Wahrheit: Ein Herr brachte seine Freundin und seine Schwester mit ins Surf Camp und beide wurden von irgendwem im Camp vernascht. Solche Dinge können nunmal passieren, wenn man sich in einer völlig anderen Realität aufhält.

Verbotene Wahrheiten – #2

Lass’ deinen Partner niemals alleine in ein Surf Camp fahren. Allein die Wahrheit #1 sollte dir Grund genug sein.
Auch nicht, wenn Freunde von dir versprechen, auf deinen Partner aufzupassen. Glaub’ mir, deine Freunde werden selbst besseres zu tun haben, als sicherzustellen, dass keine attraktive Person deinen Partner anspricht und ihm oder ihr zu Nahe kommt.
Fahrt dann lieber gemeinsam oder gar nicht.
Surfcamps für Singles Surfcamps für Alleinreisende Spanien Kanaren

Verbotene Wahrheiten – #3

An alle besorgten Mütter: Ja, eure Kinder werden aller Voraussicht nach überdurchschnittlich viel saufen.

Das ist aber kein Grund dafür das 18+ Surf Camp alle zwei Tage anzurufen und nach dem Wohlbefinden des Kindes zu fragen. Zumal es relativ unangenehm für dein Kind ist, das gerade einfach nur seine grenzenlose Freiheit genießen will.

Habt ihr das nicht auch damals gemacht? Mit Freunden wegfahren und sich mal die Rüstung polieren?

Damals war es Malle, heute ist es halt Molle (Moliets).

Und bitte, das Kind ist mittlerweile 18 oder älter. Es kann denken und wird schon überleben. Mal ganz abgesehen davon, dass es aller Wahrscheinlichkeit den den coolsten Sommer des Lebens erfahren wird.

Das ist auch eine Wahrheit.

 

Verbotene Wahrheiten – #4

Ein Besuch im Surf Camp kann dich tatsächlich abhängig machen.

Glücklicherweise reden wir hier nicht über Drogen wie Heroin.
Es gibt so viele Beispiele dafür, dass jemand nach seinem Besuch im Surf Camp nicht wieder vom Surfen losgekommen ist. Es braucht nicht mehr, als diesen einen Klick-Moment auf einer Welle und schon haben die Tentakeln des Surfens dich gepackt.
Dies in Kombination mit dem erfrischenden Lifestyle der Szene – extrem verführerisch.
Surfen ist eine Sucht

Verbotene Wahrheiten – #5

Im Surf Camp machen Geschichten noch schneller die Runde als bei dir zuhause im Dorf.
Ich hielt es zu Beginn auch für ein Gerücht, aber es ist tatsächlich wahr.
Die Gemeinschaft ist relativ klein, es wird viel getrunken und demnach auch viel gelacht und erzählt. So kommt es, dass ständig unfreiwillig stille Post gespielt wird.
Ehe du dich versiehst, hast du – zumindest den im Surf Camp herumerzählten Geschichten nach – gleich mehrere Braten in verschiedenen Öfen oder bist eine Geschlechtskrankheit auf zwei Beinen.
Und das, obwohl du dich bis dato in Wahrheit jede Nacht heimlich und alleine in den Schlaf geweint hast.
So spielt das Leben.

Verbotene Wahrheiten – #6

Surflehrer sind die wahren Haie (allerdings mit schönen Surfer Haaren).
Und das zurecht.
Sie sind mit Hexenmeistern zu vergleichen, die schon vor Ankunft der neuen Gäste anhand der Namen auf der Ankunftsliste ausmachen können, wen sie als nächstes umgarnen möchten. Und wie oft beißt ein Hai schon versehentlich in ein trockenes Surfbrett, anstatt in eine schmackhafte Robbe?
Genau, fast nie.
Du kannst dir sicherlich denken, dass auch ein Surflehrer bei Wahrheit #1 seine elf Finger im Spielchen hatte.
Surfer Frisur Wellenreiter Haare Look 2

Verbotene Wahrheiten – #7

Du wirst im Surfcamp wahrscheinlich mehr Geld ausgeben, als du planst.
Ja, es gibt in bestimmten Ländern wie Frankreich, wo zum Beispiel das Surfcamp von Dreamsea ihre Zelte aufgeschlagen hat, eine Kiste Bier für 6€ zu kaufen. Diese muss aber erstmal jemand mit dem Auto holen.
Dazu kommt, dass die Bars wie das L’Open extrem geschickt darin sind, dir das Geld aus den Taschen zu ziehen. Teilweise sogar sehr offensichtlich, wenn zum Beispiel ein Bier ab 6€ aufwärts kostet.
Obendrauf sitzt aller Wahrscheinlichkeit zu 80% nicht du am Steuer deines Körpers, sondern dein betrunkenes Ich. Und wie gut kannst du deiner offensten Version trauen?
——————–
Lies’ dir durch, welche 9 Charaktere normalerweise im Surf Camp abhängen, um ein besseres Verständnis der Situation zu bekommen.
5/5 (1)

Bewerte diesen Beitrag

Gerrit erblickte das Licht der Welt im Jahre 1991. Neben seiner Passion für das Surfen hat er noch ein Faible für selbst gemachten Eiskaffee und gutes Essen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password

7-verbotene-wahrheiten-ber-surf-camps-wavebutler