Die 11 Besten Surf Spots Der Welt – Insider Guide

Malibu bester Surf Spot der welt

1. Definition des ultimativen Surf Spots

Jeder möchte die perfekte Welle erleben und die perfekten Surf Spots finden.

Die sich aufbauende Woge entdecken. Paddeln. Aufs Brett springen. Übers Wasser gleiten. Alle Blicke auf sich ziehen.

Eine unglaubliche Welle erleben und noch zwei Wochen danach darüber sprechen. 

Aber was ist eigentlich eine “perfekte” Welle und wo kann ich diese finden?

Heute geht es um die besten Surf Spots der Welt – was das genau bedeutet und wo man diese finden kann wird im Anschluss erklärt.

Außerdem gibt es dann noch einen kleinen Einblick in die besten Surf Spots der Welt und ob diese vielleicht auch für dich geeignet sind.



2. Was ein Surf Spot können muss

Zunächst ist es wichtig festzuhalten, dass nicht jeder die gleichen Ansprüche hat.

Eine “perfekte” Welle gibt es daher für jeden, es muss sich allerdings nicht um dieselbe handeln.

Für Beginner kann Weißwasser schon für ein Glücksgefühl sorgen, während ein leicht fortgeschrittener Surfer eine Welle mit circa 1,5 Metern Höhe bevorzugt.

Dies mag für einen Profi-Surfer wieder langweilig erscheinen, denn der wünscht sich eine glasige Welle von mindestens 2 Metern (von hinten gemessen), die langsam, mit der Hilfe von offshore Wind, in einer Tube bricht.

Das ist aber noch nicht alles, denn Wassertemperaturen, Jahreszeiten, sowie die Verlässlichkeit der Wellen spielen ebenso eine große Rolle.

Schließlich kann sich nicht jeder mit 12 Grad Celsius Wassertemperatur anfreunden, obwohl beispielsweise Schottland großartige Wellen im Angebot hat.

Ebenso könnte die Karibik zu warm sein, wenn man lieber erfrischt werden möchte, oder sogar einen ganz hellen Hautton hat und lieber nicht zu viel in der Sonne sein möchte.

Darüber hinaus, muss der Surf Spot an sich halbwegs gut erreichbar sein, eventuell Surf Schulen im Angebot haben und natürlich darf auch die Bar, oder das Restaurant nach dem Surfen nicht fehlen. 

Alles das kommt zusammen, wenn man nach dem perfekten Surf Spot sucht – egal wie gut man bereits auf dem Surfbrett steht.

Deshalb haben wir hier die besten Surf-Spots der Welt in Schwierigkeitsstufen unterteilt und für euch zusammengefasst, damit wirklich für jeden etwas dabei ist.

 

3. Surf Spots für Anfänger

Fangen wir mit den Surf Spots für Beginner an. 

Nayarit bester Surf Spot der welt

Nayarit, Mexiko


3.1. Surf Spot Punta Mita – Nayarit, Mexico

An der Nord Küste von Puerto Vallarta in Mexico findet man so einige kleine Fischerdörfchen, die sich zum Wellenreiten anbieten. 

Wer nach ersten Surfstunden sucht, wird nach Sayulita geschickt.

Ganz in der Nähe dieses Ortes findet man den Surf Spot "Punta Mita". Es ist ein Strand mit weitaus weniger Surfern und den perfekten Voraussetzungen für eine erste Surferfahrung.

An diesem Surf Strand findet man außerdem einige kleine Shops und Restaurants, was den ganzen Eindruck gut abrundet.

Natürlich sind auch Surfschulen Vorort, falls man sich ein Surfbrett ausborgen möchte.

3.2. Surf Spot Surfer’s Point – Barbados

Wenn du nach einer ersten Surf Erfahrung suchst, oder dich noch eher gern im Weißwasser austobst, ist das türkise Wasser am Surfer’s Point genau das Richtige für dich.

An dem Surf Spot an Südküste von Barbados gibt es konstante Wellen – und zwar das ganze Jahr lang. Außerdem kann man in dieser Gegend vollkommen auf einen Neoprenanzug verzichten und ganz einfach die Sonne genießen.

3.3. Surf Spot Fistral Beach – Newquay, England

Wen das kalte Wasser nicht stört und wer eine Vorliebe für den Charme eines kleinen englischen Dorfes hat, findet in Newquay mehrere Möglichkeiten dies zu kombinieren.

Newquay selbst hat mehrere Strände und Surf Spots im Angebot, wie beispielsweise den Fistral Beach, Great Western und Watergate Bay. 

Alle diese Surf Spots haben eines gemeinsam – sie haben die besten Voraussetzungen für Anfänger.

Die Sandstrände in Cornwall ermöglichen eine einmalige Surf Erfahrung, mit ausreichend Surf Schulen im Angebot. Auch das Dorf hat charmante Restaurants, Party Locations und kleine Hotels und Shopping Möglichkeiten im Angebot.

Der Sommer ist die beste Jahreszeit um hier Urlaub zu machen, da man mit einem 3mm Wetsuit bereits komplett ausgestattet ist.


4. Surf Spots für fortgeschrittene Surfer

Nun wenden wir uns mal den fortgeschrittenen Surfern zu und erkunden, welche Länder und Orte am besten für sie geeignet sind. 

Malibu bester Surf Spot der welt 2

Malibu, Kalifornien


4.1. Surf Spot Malibu Lagoon – Malibu, Kalifornien, USA

In Kalifornien läuft die Zeit langsamer und in Malibu brechen die Wellen etwas schneller. Bauen sich dann wieder auf und brechen erneut in einem Beach Break.

Von Mai bis November findet man hier die besten Wellen für fortgeschrittene Surfer.

Obwohl sich auch die Anfänger im Wasser tummeln, bieten die Strömung und die Geschwindigkeit der Wellen eigentlich keine perfekten Voraussetzungen für Anfänger.

Trotzdem ist dieser Stand über 20 Meilen lang, also muss man sich die Wellen wirklich nicht teilen.

Außerdem trifft man relativ häufig auf Delfine, was der unglaublichen Surf Erfahrung natürlich positiv beiträgt.

In Malibu selbst gibt es zahlreiche Restaurants und Surf Shops.

4.2. Surf Spot Playa Encuentro - Cabarete, Dom Rep

An der Nord Küste der Dominikanischen Republik findet man ein kleines verstecktes Paradies namens Playa Encuentro. Obwohl die Wellen an diesem Surf Spot für Anfänger sehr geeignet sind, hat man deutlich mehr Spaß, wenn man schon etwas besser Surfen kann. 

Der Strand liegt nämlich an einem Riff, welches unglaubliche Wellen erzeugt, dennoch für Anfänger nicht ganz ungefährlich ist.

Das ganz Jahr lang findet man dort wunderschöne, glasige Wellen, die für eine einmalige Surf Erfahrung sorgen. Wer sich verbessern möchte trifft dort auf einen berühmten Surf Coach, denn Heriberto Tinoco leitet dort die Chino Surf School, die man sich unbedingt ansehen sollte.

Cabarete selbst ist ein Party Dorf, mit vielen Restaurants, Möglichkeiten zum Tanzen und einem ganz speziellen Surfer – Vibe.

4.3. Surf Spot Cocoa Beach – Florida, USA

Wer Cocoa Beach hört, denkt bestimmt gleich an Kelly Slater. Da steht bereits fest, dass dieser Surf Spot nicht so schlecht sein kann.

Obwohl dieser Strand relativ viele Surfer beherbergt, findet man großartige Wellen für fortgeschrittene Surfer und das Warten auf die perfekte Welle zahlt sich aus.

Es handelt sich um einen Sandstrand, wobei die Strömung schon ziemlich heftig sein kann. Deshalb wird der Stand auch ständig von Life-Guards bewacht.

Einen Neoprenanzug braucht man nicht, denn das Wasser bleibt zumindest im Sommer und Herbst bei angenehmen Temperaturen.


5. Surf Spots für Profis

Nun sind wir bei den anspruchsvollsten Wellen der Welt angelangt, wo Anfänger nichts mehr verloren haben.

Bells Beach bester Surf Spot der welt 2

Bells Beach, Australien


5.1. Surf Spot Bells Beach – Victoria, Australia

Das Rip Curl Pro Surf and Music Festival deutet bereits darauf hin, dass dieser Surf Spot genau das Richtige für dich sein könnte.

An der 50.000 Kilometer langen Küste von Australien findet man den einen oder anderen Profi Surf Spot, aber keine Liste wäre vollständig ohne Bells Beach. 

Das türkise Wasser bietet kraftvolle Strömungen, die große Wellen an die Küste bringen.

Auch der Nahegelegene Winkipop Surf Spot ist vielversprechend und einfach einzigartig.

5.2. Surf Spot Elands Bay – Western Cape, Süd Afrika

Auch in Süd Afrika kann man sich die Surf Spots aussuchen, denn es gibt ausreichend.

Wer den Massen entgehen möchte und bereits sehr gut surfen kann, sollte sich das Wasser von Elands Bay genauer ansehen. Dieser Surfspot ist sozusagen das Gegenstück von Jay Bay und ideal für Goofy Footer

Elands Bay ist umgeben von wenigen Gästehäusern und ist circa 220 Kilometer von Cape Town entfernt.

Man kommt also wirklich nur zum Surfer hierher. Außerdem,darf man den Neoprenanzug nicht vergessen, denn das Wasser ist eisig kalt.

Wen das nicht stört, bekommt hier vermutlich die besten Wellen seines Lebens.

5.3. Surf Spot Pagdpud – Ilocos Norte, Philippinen

Dieser Surf Strand ist sehr schwer zu erreichen – und deshalb findet man hier auch kaum Touristen.

Die großen Wellen türmen sich auf und werden direkt gesurft. 

Die beste Jahreszeit, um hierher zu kommen ist zwischen Oktober und April.

Bei dieser atemberaubenden Landschaft vergisst man ganz schnell die 11 Stündige Autofahrt von Laoag City.


6. Die berühmtesten Surf Spots der Welt

Was natürlich nicht fehlen darf, ist eine kleine Liste mit den berühmtesten Surf Spots der Welt. Manche fanden sich bereits oben wieder, jedoch wollen wir ein paar besondere Orte aufzählen. 

Uluwatu Bali bester Surf Spot der welt 2

Uluwatu, Bali


6.1. Surf Spot Pipeline – Oahu, Hawaii

Das Mekka der Surfer. Bis zu 15 Meter große Wellen. Ein Traum für jeden Profi. 

Nicht nur Profis, sondern auch Zuschauer treibt es an den Strand Pipeline in Oahu, welcher sich an der Nordküste der Insel befindet.

Die scharfkantigen Felsen machen das Surfen für jeden anderen, als einen absoluten Profi, unmöglich.

Die Wellen kommen regelmäßig, sodass man gut hinaus paddeln kann. T

rotz des hohen Verletzungspotenzials, ist Pipeline der absolute Höhepunkt. Das beste Surf Erlebnis findet man in der Hochsaison im November und Dezember.

6.2. Surf Spot Uluwatu – Bali

Bali hat eine traumhafte Natur, leckeres Essen, eine interessante Kultur und darüber hinaus einige der besten Surf Spots der Welt.

 Egal auf welchem Level man surft, auf Bali findet sich für jeden ein passender Surf Spot. 

Das beste Surf-Erlebnis für Fortgeschrittene findet sich in Uluwatu

An diesem Strand kann man bis zum Sonnenuntergang auf den Wellen gleiten, oder einfach nur zusehen, wenn man selbst am Surfen nicht interessiert ist.

Uluwatu hat einen ganz speziellen Surfer Vibe, mit vielen Restaurants und Bars, von denen man aus die Wellen beobachten kann. 

6.3. Surf Spot Arugam Bay (A-Bay) – Sri Lanka

Sri Lanka ist als ganzjähriges Ziel für Surfer bekannt.

An der Ostküste findet man den Surf Spot von Arugam Bay (A-Bay) Strand, welcher zwischen Juli und August die besten Wellen im Angebot hat.

Diese Gegend hat überhaupt keine Hotel Resorts, was das Landschaftsbild viel attraktiver macht.

Stattdessen findet man viele junge Menschen, die einfach nur die Wellen genießen wollen.

Das Meer ist bekannt für die glasigen Wellen, die nicht nur für Fortgeschrittene, sondern auch für Anfänger geeignet sind. Im Hintergrund sieht man das Gebirge, was die Atmosphäre beeindruckend macht.

Wer ein wenig Hilfe bei der Planung mit dem Visum braucht, kann sich gerne unseren ausführlichen Sri Lanka Guide anschauen. 

6.4. Surf Spot Jeffrey's Bay (J-Bay) - Südafrika

Jeffery’s Bay (J-Bay) bietet die beste right-hand Welle auf der ganzen Welt. A-Bay auf Sri Lanka macht ein wenig Konkurrenz, kommt aber dann doch nicht an die Qualität der Welle in Südafrika heran. 

Die Welle in J-Bay ist intensiv, schnell und schmeißt Tubes, die sich nur für Profis eignen.

Das unglaubliche an diesen Wellen ist, dass man bis zu 300m auf derselben Welle surfen kann, wenn man eben ausreichend Erfahrung hat.

Jeffery’s Bay ist unterteilt in mehrere Wellen – es gibt Magna Tubes, Boneyards, Supertubes und Kitchen Windows.

Alles, was das Surfer Herz begehrt.

6.5. Surf Spot Hossegor – Frankreich

Die Surf Hauptstadt von Europa findet man an der Atlantikküste von Frankreich. Die Gegend rund um Hossegor ist umgeben von Villen und Strandhäusern, die beispielsweise von Jack Johnson bewohnt sind. (Sehr cooler Surfer und Sänger - oft auch in Hawaii aufzufinden).

Die Wellen in Hossegor sind oftmals riesengroß und aufgrund der reißenden Strömung nur für Profisurfer geeignet.

Allerdings findet man dort einige Aussichtspunkte, bei denen man die Profis am Werk beobachten kann! Einen Minuspunkt bekommt der am meist gehasste Flughafen Europas, den man vermutlich besuchen muss, wenn man nach Hossegor will.


Hossegor bester Surf Spot der welt 2

Hossegor, Frankreich


Wer sich jetzt noch nicht für das Surfen erwärmen konnte, sollte sich dringend noch einige Fotos zu den genannten Surf Spots ansehen.

Die Wellen rufen und die Planung wird um einiges Erleichtert, wenn man sich ein bisschen besser auskennt.

Wie bereits erwähnt, sind viele Surf Spots nicht ausschließlich für Fortgeschrittene/Anfänger oder Profis.

Die Einteilungen überschneiden sich oft, was von Vorteil ist, wenn man mit Freunden oder Familie auf Surf Urlaub möchte.

Viel Spaß bei der Auswahl und dem nächsten Urlaub – Wir sehen uns dort!


Keine Bewertungen bisher.

Bewerte diesen Beitrag

Gerrit erblickte das Licht der Welt im Jahre 1991. Neben seiner Passion für das Surfen hat er noch ein Faible für selbst gemachten Eiskaffee und gutes Essen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password

die-11-besten-surf-spots-der-welt-der-ultimative-insider-guide