Surfen im Juli und August

Surfen im Juli Surfen im August Surfen im Sommer

Surfen im Juli /
Surfen im August


Heute erzähle ich dir ein wenig über das Surfen im Juli und Surfen im August, denn da geht so einiges in der wunderbaren Welt des Surfens.

In diesem Beitrag erhältst du Infos über die besten Regionen für das Surfen im Sommer sowie konkrete Surfcamp Vorschläge, die wir von Wavebutler schon selbst getestet haben.

„Der deutsche und europäische Hochsommer bricht an und gerade dann willst du weit verreisen?“ werden sich manche Leute fragen, wenn sie von deinen Urlaubsplänen hören.

„Zuhause ist es doch auch schön und Frankreich nur einen Katzensprung entfernt.“

Klar, aber leider ist der Baggersee nebenan nicht unbedingt für seine schönen Pointbreaks bekannt.

Also ab ins Auto und in den Flieger, denn es warten Orte mit Surf Spots auf dich, die jetzt – und oftmals auch nur genau jetzt – wellenmäßig das bringen, was du brauchst.

 

1. Surfen in Europa

1.1. Frankreich
1.2. Spanien
1.3. Portugal

2. Surfen in Asien

2.1. Indonesien
2.2. Sri Lanka

1. Surfen im Juli & August in Europa

Bleiben wir gedanklich zuerst mal auf unserem Kontinenten.

Auch wenn du möglicherweise schon die Barrels der großen weiten Welt in Gedanken absurfst. Immerhin ist der Sommer doch die schönste Jahreszeit, um in Europa zu sein.

Das gilt auch für das Surfen im Juli und das Surfen im August.

Destinationen wie England haben es nicht in die Liste geschafft, da es zu dieser Zeit woanders deutlich besser ist.

Um dir hier keinen Roman vorzulegen, konzentrieren wir uns auf die Destinationen: Frankreich und Portugal.

1.1. Surfen im Sommer in Frankreich

Wavebutler Club Europa

Oui oui, im Sommer kann das Surfen in Frankreich ganz schon schön sein.

Das liegt aber definitiv nicht an den Wellenbedingungen, denn diese sind eher bescheiden. Besonders wenn man die Wellen-Qualität mit denen vom Nachbarn Spanien oder mit Portugal vergleicht. 

Dazu aber gleich mehr. Was macht das Surfen im Sommer in Frankreich denn so besonders?

Eine Menge strahlender Gesichter, schmackhaftes Essen, kaltes Bier sowie wunderschöne Sonnenuntergänge und warme Sommernächte erwarten dich, solltest du dich zum Surfen im Juli oder im August in das Land der Baguettes begeben.

Zur Hochsaison ist immer ordentlich was los und das nicht nur in Städten wie Capbreton, Biarritz oder Bordeaux.

Nein, auch auf den kleinen Campingplätzen von Moliets, Vieux-Boucau etc. herrscht reges Treiben. Man stößt auf viele Gleichgesinnte, die sich bei gutem Wetter ins Wasser schmeißen möchten, um das Surfen zu lernen oder um besser zu werden.  

Das Surfen im Juli und Surfen im August ist unserer Meinung nach ein Hochvergnügen, wenn man Lust auf ein wenig Trubel und Kontakt mit anderen Menschen hat. Daher kurz ein paar Tips zu unseren liebsten Surfcamps in der Region.

VOR SURFCAMP-BUCHUNG
50€ URLAUBSGELD ABHOLEN

Wavebutler schenkt dir bei der Buchung einer unserer Partnercamps 50€ Urlaubsgeld. 

1.1.1. Surfen im August / Juli - Frankreich Camping

Wir haben unsere Erfahrungen bei zwei Surfcamps niedergeschrieben, in denen man kostengünstig unterkommt. Frankreich ist im Sommer ein sehr teures Pflaster und viel günstiger als in diesen zwei Surf Camps kann man im Juli und August kaum surfen.

  • Beide Surfcamps sind perfekt für Solo Traveler zwischen 18 - 28 Jahren.
  • Pärchen würde ich eher das Deluxe Camping bei Star Surf ans Herz legen.
  • Familien fahren mit dem Glamping Paket bei Dreamsea gut. 

1.1.2. Surfen im August / Juli - Frankreich Surf House

Wenn du beim Surfen im Juli und beim Surfen im August nicht auf ein festes Dach über dem Kopf verzichten möchtest (kann ja sein, dass du beispielsweise aus Zucker bist), dann haben wir auch etwas für dich. 

Und zwar einen Geheimtipp.

Schreib' mir einfach eine Email an gerrit@wavebutler.de und ich weihe dich ein 🙂

  • Zu 100% für Familien geeignet.
  • Auch sehr entspannt für Alleinreisende zwischen 25 - 40. 

1.2. Surfen im Sommer in Spanien

Dreamsea Surfcamp San Sebastian Trip

Hab ich da nicht gerade etwas von besseren Wellen in Spanien gelesen?

Hast du!

Und da ich dich nicht grundlos an der Nase herumführen würde, darfst du mir Glauben schenken. Wenn du möchtest. 

Die Wellen sind ein wenig mehr konstant im Norden von Spanien und Städte wie San Sebastian oder Santander werden jeden Sommer von vielen Surfern angesteuert. Dementsprechend voll ist es dort auch. 

Möchtest du ein wenig abseits vom Geschehen sein, ohne komplett den Anschluss zu verlieren, solltest du dir mal unsere liebsten Surfcamps in Nordspanien anschauen: 

VOR SURFCAMP-BUCHUNG
50€ URLAUBSGELD ABHOLEN

Wavebutler schenkt dir bei der Buchung einer unserer Partnercamps 50€ Urlaubsgeld. 

1.2.1. Surfen im August / Juli - Spanien Camping

Was das Camping angeht, stelle ich dir gleich zwei Optionen vor, die sich sehr ähnlich sind.

Im Grunde genommen nehmen sich diese zwei Camps in Spanien nicht viel und beide sind preislich nicht zu schlagen, für das was man dort bekommt. 

Und keine Angst, wir empfehlen in diesem Beitrag noch andere Camps als diese zwei. Aber die zwei Surfcamp-Marken haben derzeit nunmal die besten Camps in Europa 🙂

Ich Star Surf Camps in Oyambre eher an Familien. Der Campingplatz befindet sich auf Grasboden und es gibt einen Pool, in dem Kinder hervorragend spielen können. 

Dreamsea in San Vicente bietet sich hervorragend für Solo Traveler, Pärchen und Gruppen an, die gerne ihre Ruhe haben und entspannen möchten. . 

 

1.2.2. Surfen im Juli / August - Spanien Surf House

Was die Surf Häuser angeht, haben wir zwei wunderbare Camps auf der Liste unserer Favoriten. 

Bei Latas in Loredo feiert man gerne mal, daher sind die Gäste hauptsächlich zwischen 18 - 30. Es gibt jedoch auch ein zweites Surf-Haus, wo Familien unterkommen können. 

Bei Camino Surf in Galizien kommen Familien sehr gut unter. Es gibt viele verschiedene Unterkünfte, von Zelten über Bungalows bis hin zu einer großen Villa für Gruppen. 

1.3. Surfen im Sommer in Portugal

Surfen im Juli Surfen im August in Portugal 2

Wenn dir Frankreich nicht weit weg genug ist, solltest du es mal mit Portugal versuchen.

Eine Autofahrt in das schöne Land dauert etwa 20 Stunden. Zum Glück gibt es aber Fluggesellschaften, die dich wirklich günstig in einem riesigen Eisenvogel ebenfalls dorthin transportieren. 

Doch wohin genau soll es zum Surfen im Juli und zum Surfen im August gehen?

Es gibt da ein paar Örtchen, die unter Surfern ziemlich beliebt sind. Mit dabei sind Peniche & Baleal, Ericeira, Cascais oder auch Sagres. 

Die besten Flughäfen, die du demnach ansteuern kannst, sind demnach Lissabon und Faro. 

Nun aber mal ein paar konkrete Surfcamp Vorschläge: 

VOR SURFCAMP-BUCHUNG
50€ URLAUBSGELD ABHOLEN

Wavebutler schenkt dir bei der Buchung einer unserer Partnercamps 50€ Urlaubsgeld.

1.3.1. Surfen im August / Juli - Portugal Camping

Was das Camping in Portugal angeht, haben wir zwei absolute Lieblinge.

Beide Surfcamps sind zu 100% Zum Surfen im Juli und zum Surfen im August zu empfehlen. 

Eines davon ist Wavy Surfcamp, was sich hervorragend für jüngere Gäste eignet, die auch gerne mal feiern möchten. Bei Wavy bekommst du noch einen Eindruck davon, wie die Atmosphäre der allerersten Surfcamps in Europa aussah. Ein wenig wie der wilde Westen.

Für Familien und Pärchen, die ein wenig Ruhe möchten eignet sich das Dreamsea Surfcamp in Portugal am besten. Die Aussichten in diesem extrem schicken Surfcamp und die generelle Stimmung in Portugal machen dieses Surfcamp zu einem der geheimen Schätze, die die Surfszene zu bieten hat.

1.3.2. Surfen im Juli / August - Portugal Surf House

Eigentlich herrscht im Sommer gutes Wetter in Portugal und es ist theoretisch warm genug, um draußen in einer Hängematte zu schlafen. 

Wären da nur nicht diese Mücken und anderes Ungeziefer, mh?

Wenn du gerne zwischen Betonwänden schlafen möchtest, dann solltest du auf unsere Tipps hören. Denn wir haben die schönsten Betonwände Portugals für dich herausgesucht.

Für alle zwischen 18 und 35 Jahre alten Surfer oder für diejenigen, die im Kopf ewig jung geblieben sind, empfehlen wir das Rapture Surfcamp in Ericeira. Schau es dir einfach an, danach bedarf es nicht mehr vieler Worte. Besonders die Videos von Rapture vermitteln den richtigen Eindruck.

Familien, die gerne zum Surfen im August oder zum Surfen im Juli nach Portugal reisen möchten, empfehlen wir besonders die Apartments von The Surf Experience. Das Camp ist wirklich auf Kinder ausgerichtet und was wir besonders cool finden - in der Umgebung kann geklettert werden!

2. Surfen im August & Juli in Asien

Es kann sein, dass du ja panische Angst hast - ich kann dich beruhigen, denn wir decken in diesem Beitrag nur den Surf in Indonesien und auf Sri Lanka ab.  

Ich hab mich übrigens schon immer gefragt - wenn wir die Amerikaner "Amis" nennen, beziehen wir uns bei Asiaten dann auf "Asis"?

Wie dem auch sei - wenn es dir darum geht, möglichst bombastische Wellen zu surfen, dann solltest du definitiv in den fernen Osten fliegen.

Aber auch Anfänger finden hier paradiesische Verhältnisse, um möglichst schnell Fortschritte zu machen. 

Das bedeutet, dass in sich die Reiseziele Indonesien und Sri Lanka für jedermann hervorragend zum Surfen im Juli und zum Surfen im August eignen. Und das, obwohl so viele Asis im Wasser sind. 

2.1. Surfen im Sommer in Indonesien

Dreamsea Surf Camp Bali Review Coconut


In Indonesien gibt es typischerweise größere Kokosnüsse, als auf Sri Lanka. 

Und bessere Wellen. 

Das sind schon eine Menge Gründe, um zum Surfen im Juli und zum Surfen im August in das Land der tausend Inseln zu reisen. 

Du bekommt in Indonesien alles, was das Herz begehrt. Ob es ein Dschungel-Trip fernab jeglicher Zivilisation oder doch ein Hipster-Dörfchen mit ausgesprochen guter Restaurant-Szene sein soll, beides ist dort zu finden.

Lediglich ein etwa 18-stündiger Trip trennt dich von der Erfüllung deiner Träume.
Das ist auch nicht viel länger, als die 14 Stunden, die man auf dem Weg nach Frankreich im Auto hockt.

Also nichts wie los - ab nach Bali oder Sumatra!

Nachfolgend findest du unsere 3 besten Empfehlungen & Erfahrungsberichte zu Surfcamps in Indonesien, die allesamt in verschiedenen Orten zu finden sind:

VOR SURFCAMP-BUCHUNG
50€ URLAUBSGELD ABHOLEN

Wavebutler schenkt dir bei der Buchung einer unserer Partnercamps 50€ Urlaubsgeld.

Dreamsea findest du im Süden von Bali und es eignet sich für jeden AUßER FÜR FAMILIEN. Das Camp hängt an einer Klippe und es ist wirklich steil - auf gar keinen Fall für kleine Kinder zu empfehlen!

Das Kingfisher Surfcamp ist auf den Mentwawais in Sumatra. Das ultimative Surfer-Paradies mit lauter perfekter Wellen, die tagein, tagaus brechen. Nicht unbedingt für Anfänger geeignet. 

Bei Mondo in Canggu auf Bali kann jeder gut unterkommen. Auch Familien 🙂 Es gibt Surfspots für Anfänger und für Profis in der direkten Umgebung. Und wirklich, wirklich exzellente Restaurants. 

2.2. Surfen im Sommer auf Sri Lanka

Surfen im März Surfen im April Surfen in Sri Lanka


Auf Sri Lanka bietet sich im Grunde genommen lediglich der Osten zum Surfen im Sommer an.

Gerade das Surfen im Juli und das Surfen im August können dort jedoch sehr hektisch sein. Man kann dort eine Menge Spaß haben, wenn man weiß, worauf man sich einlässt.

Ich persönlich besuche lieber im Winter den Süden von Sri Lanka, wo dann in Weligama, Matara etc. die Wellen anfangen richtig schön zu laufen. 

Wer dennoch im Sommer verreisen möchte, sollte sich nach Arugam Bay begeben. Dort findest du eine Menge sehr gut laufender rechte Wellen. Der Nachteil ist, dass es in der Gegend kaum noch unentdeckte Wellen gibt. 

Das heißt, es das Lineup ist besonders beim Surfen im Juli und beim Surfen im August sehr voll und es fliegen Bretter herum. 

Wenn du zu der Zeit sowieso durch Sri Lanka reist, dann kann man Arugam Bay gut besuchen und auch ein paar wundervolle Surfs haben. Jedoch ist der Ort gut als Party-Pop-Up Place zu beschreiben. Wer ordentlich feiern möchte, dem könnte es hier für ein bis zwei Wochen sehr gut gefallen. 

In meinem Beitrag über Arugam Bay erfährst du mehr darüber, weshalb der Ort nicht so meins ist. 

5/5 (8)

Bewerte diesen Beitrag

Gerrit erblickte das Licht der Welt im Jahre 1991. Neben seiner Passion für das Surfen hat er noch ein Faible für selbst gemachten Eiskaffee und gutes Essen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password

10-vorschlge-zum-surfen-im-juli-und-zum-surfen-im-august