Die Ultimative Packliste zum Wellenreiten

Surf Packliste zum Wellenreiten

Die Ultimative Packliste zum Wellenreiten

Wer als Deutscher gute Wellen surfen möchte, muss reisen.

Es macht unheimlich viel Spaß sich mit anderen Surfern auszutauschen, Erfahrungsberichte im Internet zu lesen, den Forecast zu checken und sich in Gedanken schon auf den besten Wellen wiederzufinden.

Leider entgeht einem vor voller Vorfreude oft einer der wichtigsten Fragen:

„ Was soll ich einpacken?“ 

Wer ohne gute Ausrüstung einen Surftrip startet, kann schnell merken, dass es einem den Tag versaut, nur weil man an Kleinigkeiten nicht gedacht hat.

Also was nehme ich mit?


Surf Packliste zum Surfen


Was gehört auf die Packliste zum Surfen?

Grundsätzlich ist es egal ob man sich  noch in den Kinderstuben des Surfens befindet, oder ob man wie John John Florence jede Welle dieser Welt mit Leichtigkeit surft.

Die richtige Ausrüstung einzupacken kann eine Herausforderung für jedermann sein. 

Man sollte zunächst mal Unterscheiden, ob es am jeweiligen Surfziel genügend Surfshops gibt, oder ob man mit Hängematte im Dschungel wohnt, wo es nicht mal fließend Wasser gibt. 

Ist man sich nicht darüber im Klaren, wäre es anzuraten vom Letzteren der beiden Fälle auszugehen. 

Um dir das Leben etwas leichter zu machen, haben wir uns ans Werk gemacht und eine Liste der wichtigsten Dinge zusammengestellt. Natürlich hängen einige Punkte auf der Checkliste vom Ziel und Dauer deiner Reise ab.

Wähle also einfach die Punkte heraus die du benötigst.

Dabei ist es egal ob du Monate vorher anfängst zu packen oder bis auf den letzten Drücker wartest.

Wir hoffen das diese Liste dir dabei hilft, das beste aus deiner Zeit zu machen.


Surf Packliste zum Surfen und Wellenreiten

​​​​

Surf Packliste Zum Wellenreiten - Surfbrett

Fangen wir also mit dem wichtigsten Punkt auf unserer Liste an.

Du brauchst ein Surfbrett, um surfen zu können.

Plane ich meine Reise mit einem Surfcamp, brauche ich natürlich nicht zwingend ein eigenes Brett, da dir das Surfcamp in der Regel dein passendes Brett zur Verfügung stellen wird.

An vielen surf „Hotspots“ habe ich die Möglichkeit mir Bretter vor Ort auszuleihen. 

Das kann Sinn machen, da ich die Bretter den jeweiligen Bedingungen anpassen kann und ich spare viel Zeit und Geld mit sperrigen Gepäck zu reisen.

Wie wir jedoch alle wissen, gibt es unzählige Weltklasse-Surfspots, die über die nötigen Einrichtungen nicht verfügen. Da hast du nur noch eine Möglichkeit:

Du musst dein eigenes Brett mitbringen! 

Je nachdem, wohin die Surfreise geht und wie lange man plant zu bleiben, kann die Größe des Brettes und der Shape unterschiedlich sein.

Kennst du bereits den Surf Forecast und die jeweiligen Bedingungen, reicht es meist ein Surfbrett einzupacken. Sind die angepeilten Wellen etwas heftiger, solltest du Ersatzbretter auf die Surf Packliste schreiben. 

Möchtest du auf eine längere Reise gehen, macht es Sinn mindestens zwei Surfbretter einzupacken.  Einmal für die jeweils unterschiedlichen Bedingungen und zweitens falls dir ein Brett snapped

Verschiedene Breaks und Bedingungen erfordern unterschiedliche Surfbretter. 

Solltest du dein ausgewähltes Ziel nicht kennen oder unsicher sein, packe ein gutes Allrounder-Surfbrett als dein erstes Brett ein.


Packliste Zum Surfen - Boardbag

Solltest du mit deinem Surfbrett unterwegs sein, wirst du nicht drumherum kommen dir einen passenden Surfboardbag anzuschaffen.

Boardbags ersparen dir den Stress irgendwas reparieren zu müssen von kleinen Dellen bis hin zu tatsächlichen Rissen oder gar ganz durchgebrochenen Brettern (wie bei Kumpel John John).

Die meisten Boardbags sind mit 10mm Schaumstoff gepolstert und du solltest dich auch für mindestens diese Dicke entscheiden.

Wenn du gleich mit einer ganzen Familie unterwegs bist, dann lohnt sich direkt ein 5-er Boardbag mit Rollen. 

Die Rollen ersparen dir einiges an Leid, trust me.


Surf Packliste - Fin Set Und Fin Keys

Du solltest mindestens zwei Finnen Sets dabei haben. Am besten in unterschiedlichen Größen, zum Beispiel M und L. 

Die Surfbedigungen können sich ändern oder man bricht eine Finne beim Surfen.

Natürlich sollte man dann auch einen Fin Key dabei haben um dementsprechend die Finnen wechseln zu können. Da diese gerne verlegt oder auf wundersame Weise verschwinden, solltest du zwei Fin Keys dabei haben.


Surf Packliste zum Wellenreiten - Leash

Eine Leash kann Leben retten. Packe daher nur leicht benutzte oder neue Leashes ein.

Eine Leash kann reißen, überprüfe diese daher gründlichst bevor du sie einpackst.

Stell dir vor, du surfst unter rauen Bedingungen oder in großen Wellen – da kann es schon ganz schön mühsam sein bis ans Ufer zu schwimmen, wenn deine Leash gerissen ist.

Kein großer Spaß, das sag ich dir.

Daher die hochwertige Leash unbedingt auf die Surf Packliste schreiben. 

Zumal es Teil der ungeschriebenen Regeln des Surfens ist, sein Brett nicht loszulassen. Ohne Leash ist das schwer, wenn man nicht gerade ein Pro ist!


Surf Packliste Wellenreiten


Packliste zum Surfen - Wachs

Wir alle kennen diesen einen Freund, der immer vergisst Wachs mitzunehmen.

Wachs kann natürlich geteilt werden.  

Achte jedoch darauf, dass du vor Reisebeginn genügend Wachs eingepackt hast. Es ist meistens billiger Wach von zu Hause mitzubringen als es am jeweiligen Zielort zu Touri-Preisen zu kaufen.

Achte darauf, dass es unterschiedlichen Wachs für unterschiedliche Wassertemperaturen gibt. 

Zudem ist es Ratsam vor Reiseantritt den alten Wachs von deinem Surfbrett zu entfernen und diesen am Zielort wieder aufzutragen. Wachs ist das Griptape der Surfbretter – hast du nicht ausreichend Wachs auf deinem Brett, kann man den Spaß bei der Session schnell verlieren.


Surf Packliste zum Wellenreiten - Ding Repair Kit

Dings während eines Surf-Trips sind keine Seltenheit.

Ich bin besonders gut darin Löcher in meine Bretter zu ballern. 

Es gibt zwar an den Surf Hotspots genügend Surf-Shops, wo du dein Brett reparieren lassen kannst. Es ist jedoch viel praktischer, kleine Dings selber zu reparieren.

Leicht ist es obendrein auch noch:

Ein Reparaturset ist nicht teuer und nimmt kaum Platz weg.


Packliste Zum Surfen - Surfbekleidung 

Die Surfbekleidung, die du auf deiner Reise mit nimmst, hängt ganz davon ab wo du surfen gehst. 

Berücksichtige nicht nur das Reisziel, sondern auch die Saison, da die Temperaturen im Jahresverlauf variieren können. Recherchiere die durchschnittliche Wassertemperatur während deines Aufenthalts und entscheide dann, ob du mit nur einer Boardshorts / Badeanzug / Bikini oder doch eher mit einem Wetsuit surfen gehen solltest.

Man kann eine gute Surfsession kaum genießen wenn man friert.


Boardshorts und Bikinis

Wenn deine Surfdestination warmes Wasser bietet, hast du Glück.

Eine Boardshorts / Bikini / Badeanzug könnte verloren gehen oder reißen, daher gleich zwei einpacken.

Zudem möchtest du nicht zu deiner Sonnenuntergang Surfsession in triefnassen Boardshorts / Bikini surfen gehen.


Rashguard

Im warmen Wasser zu surfen ist cool.

Wer liebt es nicht dieses Gefühl der Freiheit und das warme Wasser auf der Haut? Was ist jedoch mit Hautausschlag? Oder einen üblen Sonnenbrand?

Nicht so cool..

Rashguards schützen dich nicht nur vor Schnittverletzungen und Sonnenbrand, sondern schützen dich ebenfalls vor dem Wachs auf deinem Brett. Dieser ist nämlich nicht immer Hautfreundlich.

Oder Haarfreundlich. 

Menschen mit Brustbehaarung werden die Wachskügelchen in den Haaren nur zu gut kennen. Es ist ziemlich lästig, diese loszuwerden.


Surf Packliste Wetsuit


Neoprenanzug

Es gibt viele verschiedene Arten von Neoprenanzügen. Vom Frühjahrsneopren bis zum Vollneopren.

Frühjahrs-Neoprenanzüge und Wetsuits sind die leichtere Version und haben normalerweise eine Dicke von 2/1 (die erste Zahl bezieht sich auf die Dicke in der Brust - 2 mm - und die zweite auf die Dicke in den Armen und Beinen - 1 mm)

Die Neoprenanzüge gibt es mit langen Armen/ Beinen oder kurzen Armen / Beinen. Das sind die Wahlmöglichkeiten, wenn die Wassertemperatur unter 22 ° C (72 ° F) fällt.

Der Standardartneopren ist der Vollneopren.

Die Dicke des Neoprens ist um die  3/2 und 4/3 mm. Die Dicke deines Neoprenanzugs hängt von der Wassertemperatur ab in der du surfst. Ein 3/2-Neopren eignet sich hervorragend für Wassertemperaturen die um die 17-20 ° F (63-68 ° F) schwanken.

Unterhalb von 15 ° C (60 ° F) solltest du einen 3/4er Wetsuit sowie Booties und Handschuhe anziehen. Bei Temperaturen unter 11 ° C (5 2° F) wähle einen 5/4/3 mit Kapuze, Booties und Handschuhen. Bei Temperaturen unter 6 ° C ist ein 6/5/4-Neoprenanzug unerlässlich.


Booties

Booties gehören ab und zu auch auf die Surf Packliste, denn sie schützen dich nicht nur vor kaltem Wasser, sondern auch vor üblen Schnittwunden an den Füßen.

Surfst du gerne Wellen im flachen Wasser mit einem lebenden Korallenriff?

Dann packe definitiv deine Booties ein, um dich zu schützen!


Handtücher

Strandhandtücher sind sperrig und brauchen wesentlich länger zum trocknen.

Daher empfehle ich ein bis zwei Mikrofaser Reisehandtücher einzupacken. Diese trocknen wesentlich schneller und sind zudem wesentlich leichter als herkömmliche Strandhantücher.


Surf Packliste - Sonnencreme

Denke nicht, dass du nur dann Sonnencreme einpackst, wenn du zu sonnigen Destinationen wie Bali oder auf die Philippinen reist.

UV-Strahlen sind überall und gnadenlos. Selbst wenn du in einem Neoprenanzug surfst, ist dein Gesicht immer noch der Sonne ausgesetzt.

Unterschätze nicht die Sonne, selbst an bewölkten Tagen kann man sich leicht verbrennen. An sonnigen Tagen empfehle ich immer nur Sonnencreme mit dem Sicherheitsfaktor 50 zu benutzen.

Zudem ist es Sinnvoll Zink ins Gesicht zu schmieren. 


Packliste zum Wellenreiten - Erste-Hile-Ausrüstung

Eine Erste-Hilfe-Ausrüstung sollte immer auf der Packliste stehen.

Ein offener Schnitt hört sich vielleicht nicht tragisch an, kann dich aber vom Wasser fernhalten und bietet eine gute Angriffsfläche für Bakterien. Vor allem in den Tropen.

Ich hatte in meinen Füßen, Knien und an den Händen schon richtig tiefe Löcher, weil die Bakterien sich hineingefressen haben. 

Deine Erste-Hilfe-Ausrüstung sollte daher Folgendes beinhalten:

  • Bandagen
  • Antiseptika
  • Wasserfeste Putze
  • Ohren- und Augentropfen
  • Schmerzmittel
  • Entzündungshemmende Medikamente
  • Medikamente zur Behandlung von Dehydratation
  • Medikamente zur Behandlung von Verdauungsstörungen und / oder Durchfall
  • Ohrentropfen
  • Augentropfen gegen eine Bindehautentzündung
  • Insektenspray


Packliste zum Surfen - Wiederverwendbare Wasserflasche

Genügend zu trinken ist ein Muss. Jedes mal eine neue Plastikflasche zu kaufen ist jedoch keine nachhaltige Lösung. Wir alle sollten unsere Umwelt schonen so gut es geht, daher ist es ratsam eine wiederverwendbare Wasserflasche zu kaufen.

Diese kann man dann nach belieben auffüllen.


Surf Packliste - Wasserfeste Strandtasche

Um dein Hab und Gut sicher aufzubewahren ist es hilfreich, sich eine Wasserfeste Strandtasche anzuschaffen.

Diese schütze deine Sachen besonders gut wenn du mit dem Boot am reisen bist oder das Wetter schlecht ist.


Surf Packliste zum Wellenreiten - Reiseunterlagen

Abhängig von deinem Reiseziel benötigst du einen Führerschein, einen Personalausweis und eine Reiseversicherung.

Für manche Länder benötigst du einen Reisepass und ein Visum. Kontrolliere vor Abreise das dein Reisepass mindestens 6 Monate gültig ist. 

Zudem ist in vielen Ländern ein internationaler Führerschein von Nöten. Den bekommst du für ein paar Euronen innerhalb von ein paar Minuten bei der nächsten Führerscheinstelle.


Packliste Wellenreiten GItarre


Packliste Zum Surfen - Gitarre oder Ukulele (optional)

Viele Leute lieben den Gedanken am Strand vor einem Lagerfeuer zu sitzen und Gitarre zu spielen.

Das tun, was der typische Surfer Sänger eben so tut, nicht wahr?

Eine Gitarre ist meist aber zu sperrig, es sei denn du reist mit den Auto an Destinationen wie Frankreich. Daher macht es am meisten Sinn, sich eine Ukulele an den Rucksack zu schnallen!

Falls du den Beitrag hilfreich findest, kannst du auf unserem Surf Blog weitere nützliche Tipps und Geschichten finden!

5/5 (6)

Bewerte diesen Beitrag

Gerrit erblickte das Licht der Welt im Jahre 1991. Neben seiner Passion für das Surfen hat er noch ein Faible für selbst gemachten Eiskaffee und gutes Essen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password

diese-5-dinge-gehren-auf-die-ultimative-packliste-zum-surfen